Risiko Blutungsgefahr

Blutverdünnende Medikamente, so genannte Antikoagulanzien, sind weit verbreitet. Marcumar und ASS sind die bekanntesten Vertreter dieser Medikamentengruppe, die meist bei Herz- oder Kreislauferkrankungen eingenommen werden.

Bei jedem operativen Eingriff besteht für Patienten mit Blutverdünnung ein erhöhtes Blutungsrisiko.  Im Bereich der zahnärztlichen Chirurgie können heute jedoch die allermeisten Eingriffe ohne Absetzen oder Umstellen des Medikaments durchgeführt werden, da Blutungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich mit lokalen Maßnahmen gut beherrschbar sind. Bei kontinuierlicher Medikamentengabe wird die Patientin/der Patient damit keinem Risiko ausgesetzt, lebensbedrohliche Blutgerinnsel zu bilden. Allerdings erfordern Operationen bei betroffenen Patienten eine gute Planung und Vorbereitung, um Blutungen vorbeugen zu können.

Zurück

Sprechzeiten Einbeck

Mo, Di, Do, Fr 8 - 12 und 14 -18 Uhr
Mi 8 - 12 Uhr

Telefon: (05561) 924742-0
Mail: praxis@mkg-einbeck.de

Altendorfer Tor 13, 37574 Einbeck

Sprechzeiten Alfeld

Mo + Do 8 - 12 und 14 - 18 Uhr
Di 8 - 12 Uhr

Telefon: (05181) 85284-0
Mail: praxis@mkg-alfeld.de

Brunnenweg 2, 31061 Alfeld (Leine)

Wir verwenden CookiesCookie Details
zurück

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken

Wir nutzen Google Analytics um zu verstehen, wie unsere Website genutzt wird und sie entsprechend zu verbessern.

Externe Medien

Um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, greifen wir auf externe Services und Medien zurück. Ich willige ein, dass verschiedene Daten (insbesondere gekürzte IP-Adresse, Informationen zum Browser und Betriebssystem) an Unternehmen in Ländern ohne angemessenes Datenschutzniveau übermittelt werden. Sie können die Services hier einzeln aktivieren oder deaktivieren: